zurück

1. Mannschaft - Oberliga 2018/2019

Hier geht´s zur Punktspieltabelle und den Ergebnissen

BSG Hamburg West 1

Hinten von links nach rechts:  Dominic Becker, , Carsten von Ohlen, Sebastian Schmidt, Dennis Lam ; vorne von links nach rechts:  Bente Eichhorn, Anna-Lena Schlüter

Fazit Saison 2018/2019: 

Die BSG Hamburg West 1 konnte sich in der Oberliga beweisen und hat 12 Punkte eingefahren. Die Saison startete mit einem rießigem Rückschlag, denn unsere Edel Technikerin und Kämpferin Orianne Perdrix musste nach dem 1. Spielwochenende den Badmintonschläger zur Seite legen. Durch eine Verletzung im Knie fiel sie leider die gesamte Saison aus und wird uns auch in Zukunft nicht mehr als Spielerin zur Verfügung stehen. Die Hinrunde der 1. Mannschaft verlief nicht grade toll, es wurden viele ärgerliche Spiele knapp verloren. Nach der Hinrunde standen nur 2 Punkte zu Buche. 2 Unentschieden, noch kein Sieg. Die Rückrunde hatte es in sich. Nur die Aufsteiger wurden nicht geschlagen und ein 4:4 gegen den Berliner SC sonst nur Siege. Eine tolle Mannschaftsleistung !!!
Leider reichte es nur noch für den Relegationsplatz. 

In der Regelation zum Verbleib in der Badminton Oberliga musste sich das Team knapp geschlagen geben und tritt in der kommenden Saison in der Landesliga Hamburg an. 

Für das Team heißt es Durchatmen und wieder aufsteigen. 

 

 

Saison 2017/ 2018: 

Die BSG Hamburg West hat sich erfolgreich für Landesliga Play-offs qualifiziert.

 

BSG Hamburg West 1+2 in der Landelliga

BSG Hamburg West 12

Ein Traum- Wochenende!
Die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft BSG Hamburger West wurde am 28.01.2018 Hamburger Meister und die zweite Mannschaft schafft mit 3 Siegen souverän den Klassenerhalt.
Die 1. Mannschaft konnte sich am Samstag mit einem 5:3 gegen den Tabellenersten nach der Vorrunde, der SG FTV/HSV/VfL 93, durchsetzen und stand somit am Sonntag im Finale gegen den SSW Hamburg - Badminton 2. Und auch hier konnte sich die Mannschaft um Capitano Sebastian Schmidt mit 5:3 durchsetzen. Klingt souverän? Wer in der Halle war, würde das nicht behaupten! Fünf Spiele gingen über die volle Distanz von drei Sätzen und die BSG musste sogar einige Matchbälle abwehren. Der Kampfgeist wurde belohnt und vier der fünf Entscheidungssätze konnte die Erste für sich entscheiden. Die Entscheidung über die Meisterschaft fiel im letzten Satz des letzten Spiels nach über 3,5 Stunden...knapper geht es kaum und das zeigt auch der Punktestand auf dem Ergebniszettel: Der SSW 2 hat insgesamt sogar mehr Punkte erzielt als die BSG. 
Es waren schöne Spiele, die neben Spannung und Kampf auch von Sportsgeist und Spaß geprägt waren. Die BSG hatte am Ende das berühmte Quäntchen Glück auf ihrer Seite und freut sich über den Titel Hamburger Meister.
Nicht ganz so spannend hat es die Zweite gemacht. Es standen die letzten drei Spiele der Saison an und es mussten 2 Punkte her, um den Klassenerhalt zu sichern. Schon nach der ersten Begegnung gegen den SSW 3 konnten diese Punkte geholt werden. Mit dem Selbstvertrauen und der nötigen Lockerheit konnten dann auch die weiteren Spiele mit Hilfe einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewonnen werden.

Nun gilt es diese Saison zu einer goldenen Saison zu krönen. Denn am 24.03 und 25.03 geht es für die Mannschaft zur Oberliga Aufstiegsrunde. Es gilt nochmal alle Kräfte zu mobilisieren um in der nächsten Saison wieder überregional zu spielen.