Zurück in der Oberliga

Die Mannschaft der BSG Hamburg West hat sich zurück in Deutschlands 4. Liga gekämpft.

Nach einem 5:3 am Samstag gegen den BSV Einheit Greifswald und einer 2:6 Niederlage gegen den SV Berliner Brauereien, stand unsere Mannschaft auf dem 2. Tabellenplatz und hatte sich somit das Halbfinale gesichert.

Am Sonntag den 25.03.2018, kam es dann zu einem Duell mit einem alten Bekannten, den Berliner SC. Vor zwei Jahren hatte die BSG schon in der Oberliga gegen den Berliner SC gespielt. 
Dominic und Sebastian konnten das 1. HD in zwei Sätzen gewinnen, zeitgleich ging leider das Damendoppel von Bente und Nina verloren. Es folgte das 2. HD welches in 3. Sätzen leider von Carsten und Dennis verloren ging. Jedoch konnte Calvin in seinem letzten Spiel für die BSG mal wieder seine Qualitäten unter Beweis stellen und gewann sein 2. HE in 2 Sätzen. Dominic konnte in seinem anschließenden Einzel für die BSG den 3 Punkt holen. In einem dramatischen Mixed erkämpften Marie und Basti den wichtigen 4. Punkt (in der Verlängerung des 3. Satzes). 
Anna-Lena kämpfte sich in Ihr Dameneinzel musste sich jedoch in 2 Sätzen geschlagen geben. 
Die Entscheidung müsste also im 3. Herreneinzel fallen. 
Aufgrund des Satzverhältnisses würde der BSG ein Satzgewinn ausreichen um den Aufstieg zu sichern. 
Nach verlorenem ersten Satz kämpfte sich Dennis in das Spiel und konnte den 2. Satz mit 21:19 gewinnen. 
Und somit stand es fest! 
Die BSG Hamburg West steigt in die Oberliga auf !!!!!!!!!!!!!!

Besonders bemerkenswert an dem Wochenende war jedoch die Unterstützung in der Halle. 
Wir, die Mannschaft, können uns sehr glücklich schätzen von allen Mannschaften der BSG so unterstützt zu werden. 
Vielen vielen Dank an alle Helfer, Zuschauer vor Ort und auch an alle, die via Liveticker mitgefiebert haben. 
~ Im Westen spielen die Besten ~

Aufstieg 2018 BSG

Hinten Links nach Rechts: Anna- Lena Schlüter, Marie Niebergall, Nina Schulze, Bente Eichhorn
Vorne Links nach Rechts: Dennis Lam, Dominic Becker, Carsten von Ohlen, Calvin Kreft und Mannschaftsführer Sebastian Schmidt